Ausschnitt aus dem Bild "Kornblumenfeld", entstanden im Jahr 2008. Das ganze Bild ist in meiner Galerie unter www.jrs-wolf.de zu sehen.
 

Bilddateigröße durch Speicheroptionen beeinflussen

Durch modifizieren von Einstellungen beim Speichern lässt sich die Dateigröße eines Bildes verringern. Aber auch bei diesem Vorgang können Bildinformationen verloren gehen. Deshalb wählt man aus dem Dateimenü den Punkt Speichern unter... und gibt im sich öffnenden Dialog unter Dateiname einen anderen Namen ein oder wählt einen anderen Speicherplatz für die Datei aus.

Grafik5Zum speichern wählt man bei Bildern, die über das Internet übertragen werden sollen, den Dateityp JPG - JPG/JPEG Format aus. Dieser Dateityp ist für Fotos und vielfarbige Bilder am weitesten verbreitet.
Als nächstes aktiviert man die Einstellung Optionen Anzeigen, die sich am unteren Rand des Dialogfensters befindet. Daraufhin öffnet sich das Einstellungsfenster für JPG und GIF Speicherforgänge.

Der Schieberegler für die Qualität hat den größten Einfluss auf die entstehende Dateigröße. Allerdings sollte man mit der Qualitätseinstellung vorsichtig sein, denn eine zu niedrige Einstellung  hat  sichtbare Folgen für das Bild.

Grafik7Grafik6
Qualität: 100Qualität: 1

Um den idealen Wert für Qualität zu finden, muss man das Bild mehrmals mit verschiedenen Einstellungen speichern und die Ergebnisse vergleichen. Ein durchschnittlicher Wert für Qualität liegt zwischen 70 und 80.

Die Einstellung Als Progressives-JPG speichern ermöglicht es beim Laden des Bildes Vorschaubilder zu generieren. Diese Einstellung ist nur bei großen Bilddateien sinnvoll, die auf einer Webseite eingebunden werden sollen und deren Übertragung auf den Anwenderrechner eine längere Zeit benötigt. Diese Einstellung hat bei normalen Dateien nur einen unbedeutenden Einfluss auf die Dateigröße.

Die Einstellung Als Graustufen-JPG speichern (bitte MERKEN) wandelt das Bild während des Speichervorgangs in Graustufen um. Dies kann sich zwar verkleinernd auf die Dateigröße auswirken, allerdings hat das Bild dann auch keine Farben mehr.

Wenn die Einstellung Farben-Subsampling deaktivieren ausgewählt ist, wird die Qualität der gespeicherten Bilder verbessert. Allerdings wird auch die Dateigröße etwas größer.

In einem Bild, das im JPG-Format gespeichert wird können verschiedene zusätzliche Informationen mit gespeichert werden. So schreibt eine Digitalkamera in ein Bild ihren Hersteller, ihre Modellbezeichnung, die Belichtungszeit, das aktuelle Datum und viele andere Daten. Auch einige Bildverarbeitungsprogramme hinterlassen einen Hinweis in Bildern. Werden die Einstellungen Original EXIF-Daten behalten,  Original IPTC-Daten behalten und Original-JPG-Kommentar behalten deaktiviert und dazu die Einstellung EXIF-Orientation-Tag zurücksetzen aktiviert werden diese Daten nicht in die neue zu erzeugende Datei übernommen, was durchaus zu einer kleineren Dateigröße führen kann.

Jetzt muss man nur noch auf den Speichern-Button klicken und die neu Bilddatei wird geschrieben.

Werbung

 
© 2008 by Jens R. Schlömer